Technischer Produktdesigner (m/w)

Die Technische Produktdesigner bei SERVOLIFT erstellen Konstruktionszeichnungen wie z.B. Einzelteil-, Schweiß- und Montagezeichnungen, welche als Informationsträger für die Fertigung und Montage dienen und somit eine reibungslose Herstellung der Maschinen ermöglichen.
Dabei richten sie sich nach den Angaben des Konstrukteurs und tragen alle technischen Details zusammen wie z.B. die zu verwendende Werkstoffe und Rohteile, fertigungsgerechte Bemaßung der Bauteile, angewandte Normen, Oberflächenangaben, Schweißzeichen und Fertigungstoleranzen beim Zusammenspiel mehrerer Bauteile.
Außerdem erstellen sie entsprechend den technischen Zeichnungen eine Material- bzw. Stückliste, auf der alle für die Fertigung und Montage benötigten Roh-, Norm- und Bauteile aufgelistet sind.
Ihre wichtigsten Arbeitsgeräte sind Computer, Konstruktionssoftware (3D-CAD-Systeme), Taschenrechner, Norm- und Formelsammlungen.

produktdesigner        

"An der Ausbildung bei SERVOLIFT gefällt mir besonders, dass ich einen Blick in jede Abteilung werfen kann. Als Technischer Produktdesigner verstehe ich so viel besser wie unsere Maschinen aufgebaut sind. Außerdem kann ich mich mit diesem Ausbildungsberuf zum Beispiel mit einem Maschinenbaustudium super weiterbilden. Durch die Ausbildung bei SERVOLIFT werde ich optimal darauf vorbereitet.
Ich bin stolz, ein Teil von SERVOLIFT zu sein und sehe der Zeit, die ich hier noch verbringen werde, mit Freude entgegen."

Auszubildender Roman Wagner im 3. Lehrjahr

Voraussetzungen, Rahmenbedienungen & Weiterbildungsmöglichkeiten

Ausbildungsdauer

3 ½ Jahre (Lehrzeitverkürzung auf 3 Jahre möglich)

Schulische Voraussetzungen

  • guter Realschulabschluss oder technisches Berufskolleg I


Ausbildungsinhalte

  • Anfertigung von technischen Zeichnungen, Konstruktions- und Montageplänen
  • Planen und Konzipieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Konstruieren mit modernster CAD-Technologie
  • Zusammenarbeit mit Technikern und Ingenieuren in der Konstruktion
  • Einhaltung technischer Vorgaben
  • Überprüfung von Zeichnungen und Berechnungen


Weiterbildungsmöglichkeiten zum

  • Technischen Fachwirt/in
  • Staatlich geprüften Techniker/in,
    Fachrichtung Maschinentechnik
  • Geprüften Konstrukteur/in
  • Staatlich geprüften Gestalter/in, Fachrichtung Produktdesign